Es ist immer schwierig sich selbst zu beschreiben, daher möchte ich Ihnen gerne erzählen, was mich bewegt hat, diesen Beruf zu erlernen:


In meiner Tätigkeit als Krankenschwester habe ich nicht nur versucht körperliche Schmerzen zu lindern, sondern auch seelische, denn oft sind diese einhergehend mit finanziellen Sorgen.

Nach Unfall, bei Krankheit, wie geht es weiter? Um wieviel vermindert sich mein Einkommen? Wie kann ich dann noch meine Ausgaben bewältigen? Wie lange muss ich auf einen Arzttermin warten? Was geschieht, wenn ich die Kreditrate nicht mehr zahlen kann? Was ist, wenn ich längerfristig ausfalle? Wer zahlt dann alles? Kann ich mir in meiner Pension noch immer alles leisten? Ist mein Haus zu Pensionsantritt überhaupt abbezahlt? Wie hoch ist eigentlich meine Pensionslücke?

Oft habe ich Existenzängste bei meinen Patienten erlebt und ich habe mich immer gefragt: Was kann man da tun? Wie kann man besser aufklären? Auf wichtige Dinge hinweisen?


.. und dann .. von einer Sekunde auf die Andere.. es war ein Dienstag im August 2005, ich war 28 Jahre jung, Dienstantritt 7Uhr;  um 7Uhr 30 konnte ich plötzlich mein rechtes Bein nicht mehr bewegen, ich konnte nicht mehr aufstehen, nicht mehr gehen, nicht mehr Auto fahren, nicht mehr einkaufen,... nicht einmal mehr die alltäglichen Herausforderungen konnte ich meistern, die ich vorher „gedankenlos“ für selbstverständlich hielt.

Es wurde so schlimm, dass ich wieder zu meinen Eltern ziehen musste. Viele Eingriffe und Operationen, furchtbare körperliche Schmerzen, und dann auch noch die Seele, die schmerzt und die Existenzängste, die plötzlich da sind und die Frage: „Warum gerade ich? Wie soll es jetzt weitergehen?“





Wie oft habe ich den Satz gehört und selbst gesagt: „Sowas passiert mir doch nicht!“?

Nach langem Wiedererlernen des täglichen Lebens, war ich erst mit 33Jahren rehabilitiert. Man wollte mich in Berufsunfähigkeitspension schicken, meinen erlernten Beruf konnte ich unmöglich wieder ausüben.

 

Dann war es da .. diese Idee, dieses Wissen DAS IST MEINE BERUFUNG!

Menschen vor diesem Schicksal so gut es geht, irgendwie zu bewahren, Sie zu unterstützen:

Wie erfülle ich mir den Traum: Eigentum? Welche Finanzierung passt zu mir? Wie viele Arten der Finanzierung gibt es? Fixer Zinssatz? Variabel? Was ist, wenn das Glück kommt und uns das Wunder Kind schenkt? Wie sieht es dann bei Kranzgeld aus? Was ist, wenn ein Einkommen ausfällt? Was ist bei Zusatzkosten auf Grund eines Unfalles oder einer Krankheit? Wie kann ich mich absichern? Wie komme ich weg von Konsumfinanzierungen?

Wie kann ich heute noch rentabel sparen? Kann ich trotzdem sparen, obwohl ich eine Kreditrate zahlen muss?


Also habe ich mich entschlossen, alle notwendigen gewerberechtlichen Prüfungen zu absolvieren, mich stetig weiter- und fortzubilden und vor allem absolut unabhängig zu sein, direkt an der Seite meiner Kunden! Ich kümmere mich fortan um die finanzielle Gesundheit der Menschen!

 

Es ist mir ein Herzenswunsch, Menschen dahingehend zu beraten, Sie zu unterstützen, gemeinsam eine Strategie zu entwickeln, die sich immer wieder an Ihr Leben anpasst, egal was geschieht: Sie wollen und sollen Ihre Wünsche und Ziele erreichen! Mit Rat und Tat zur Seite zu stehen! Nicht nur bei Vertragsabschluss, sondern lange darüber hinaus.. vielleicht sogar, wenn Sie es mögen, ein Leben lang! Also brauchen Sie auch einen Ansprechpartner, der für Sie da ist, der auch versteht wenn mal was nicht so gut läuft! Denn wenn ich eines gelernt habe, dann:

Die Themen Gesundheit und Geld begleiten uns immer, ein Leben lang!




0